Familientherapie

Familientherapie, Familienberatung, Mutter-Kind-Beratung oder Vater-Kind-Beratung und Mediation

Wieso Familientherapie? Sie möchten an positiven Veränderungen der Beziehungen zwischen den Mitgliedern Ihrer Familien arbeiten? Sie möchten mögliche dysfunktionale Interaktionsmuster aufdecken und gezielt verändern? Sie wollen die Qualität Ihrer Kommunikation untereinander verbessern? Und mehr Verständnis und Empathie füreinander entwickeln?

Ablauf einer Familienpsychotherapie:
  • 1. Familientherapiesitzung mit der Kernfamilie (Eltern und Kinder) oder Beratung für einen Elternteil und Kind.
    Inhalt: Anamnese der Familiensituation und Dynamik, individuelle Übungen zur konkreten Verbesserung eines speziellen Themas (z. B. Familienskulpturen, Gewaltfreie Kommunikation), ggf. Besprechung von Hausaufgaben und Übungen für den Alltag, Besprechung des weiteren Beratungsverlaufs.
  • Weitere Familientherapie nach individuellem Bedarf.
  • Die Sitzungsdauer einer Familientherapie Sitzung ist in der Regel 100 Minuten (eine Doppelstunde). Bei Bedarf und nach Absprache können auch länger Sitzungen vereinbart werden.

Bitte beachten Sie: eine Familientherapie ist generell keine Leistung der Gesetzlichen oder Privaten Krankenkasse. Familientherapie ist nur mit ein paar Sitzungen mit einer Krankenkasse abrechenbar, wenn einzelne Familiensitzungen im Rahmen einer bei mir (Corinna Beller) stattfindenden Einzeltherapie für Jugendliche als sogenannte Bezugspersonenstunden zusätzlich explizit von der Krankenkasse bewilligt wurden.

Selbstverständlich können Sie als Familie unabhängig von Ihrer Krankenkasse als Selbstzahler eine Familientherapie machen.

 

Elternberatung und Angehörigenberatung

Ich (Corinna Beller) berate Eltern, Angehörige und Partner von Menschen, welche sich in psychotherapeutischer Behandlung (zum Beispiel wegen einer Essstörung wie Bulimie oder Magersucht) oder Krisen befinden im Umgang mit lebenspraktischen Situationen, ihrer eigenen Kraft und dem inneren und äußeren Management.

Ablauf einer Eltern- und Angehörigenberatung:
  • 1. Beratungstermin mit Anamnese der Situation und Dynamik, erste Übungen zur Verbesserung der Situation, Besprechung des weiteren Beratungsverlaufs.
  • Weitere Beratungssitzungen zu Ihren Themen nach individuellem Bedarf.
  • Die Dauer einer Beratungssitzung mit 2 oder mehr Personen ist in der Regel 100 Minuten (eine Doppelstunde). Bei Bedarf kann nach Absprache auch länger gearbeitet werden.

Bitte beachten Sie: eine Angehörigenberatung ist generell keine Leistung der Gesetzlichen oder Privaten Krankenkasse, sondern eine sogenannte Selbstzahlerleistung.

 

Geschwisterberatung, Mediation für Geschwister

Sie haben als Geschwister immer wieder die gleichen Punkte, an welchen Sie sich streiten? Alte Verletzungen können nicht wirklich Ausheilen? Irgendwas läuft schief in Ihrer Begegnung und Sie können nicht genau identifizieren, was es ist, und es nicht verbessern?

Wir (Corinna Beller oder Matthias Dittert) unterstütze Sie wieder zueinander zu finden, eine konstruktivere Kommunikation aufzubauen, alte Wunden zu heilen und ein bereicherndes Miteinander zu leben.

Ablauf einer Geschwisterberatung:
  • 1. Beratungstermin mit Anamnese der Situation und Dynamik, erste Übungen zur Verbesserung der Situation, Besprechung des weiteren Beratungsverlaufs.
  • Weitere Beratungssitzungen zu Ihren Themen nach individuellem Bedarf.
  • Die Dauer einer Beratungssitzung mit 2 oder mehr Personen ist in der Regel 100 Minuten (also eine Doppelstunde) oder bei Bedarf auch länger.

Bitte beachten Sie: eine Geschwisterberatung und Geschwistermediation ist generell keine Leistung der Gesetzlichen oder Privaten Krankenkasse, sondern eine sogenannte Selbstzahlerleistung.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Mediation, Konfliktmoderation und Gewaltfreien Kommunikation für Familien, Paare, Teams und Unternehmen.