Ablauf einer Paarberatung

Wie läuft eine Paarberatung, Paartherapie oder Eheberatung ab?

Viele Paare fragen sich, wie der Ablauf einer Paartherapie oder Paarberatung ist. Hier skizzieren wir Ihnen unser Vorgehen:

Wir starten mit der gemeinsamen ersten Paarberatungs-Sitzung zur Klärung der Ist-Situation und Ihrer Zielsetzung, sowie Erarbeitung erster Impulse zur Umsetzung in Ihrem Alltag.

Dann folgt die intensive Beratungsphase mit zum Beispiel Erarbeitung von neuen Lösungsansätzen für Ihre „Knackpunktthemen“.

Am Ende steht das Review und die Abschlusssitzung mit Auswertung des Prozesses und dem Ausblick wie Sie das Erarbeitete weiterhin umsetzen möchten.

 

1. Die erste Paarberatungs-Sitzung, Ist-Analyse Ihrer Paarbeziehung

findet in der Regel gleich gemeinsam mit beiden Partnern statt.

Die Sitzungsdauer umfasst:

  • 75 Minuten: Anamnese/Standortanalyse: wo stehen Sie aktuell in Ihrer Beziehung, um welche Themen geht es, Fokussierung der Themen, Beratung zum weiteren Vorgehen und zur weiteren Bearbeitung der Themen.
  • Sitzungen nach individueller Dauer (z. B. 85 Minuten): Anamnese und Standortanalyse wie oben, erste Übungen/Interventionen/Intensivierung des zentralen Themas und Erarbeitung eines Behandlungsplanes.
  • 100 Minuten (1 Doppelstunde / 2 x 50 Minuten): Paar Biographie Anamnese und Standortanalyse, Fokussierung und Herausarbeitung der zentralen Themen und „Leichen im Keller“. Beginn der vertieften Bearbeitung der Themen. Erarbeitung eines Behandlungsplanes.


Wir entwicklen eine individuelle Timeline (einen Themen- und Beratungsplan) Ihrer individuellen Paarberatung
.
Dies beinhaltet:

  • wo stehen Sie jetzt,
  • was möchten Sie erreichen und verbessern,
  • welche Themen sollen hierfür angeschaut und reflektiert werden,
  • ca. wie viel Sitzungen in ca. welchem Zeitabstand sind hierfür sinnvoll.

 

2. Der Paarberatungsprozess

Wie geht es dann mit einer Paarberatung weiter? Der folgende Prozess orientiert sich an Ihren Themen, Bedürfnissen, Zielen und Lebensumständen.

Paare und Lebensumstände sind individuell. Daher stellen wir Ihnen unterschiedliche zeitliche Beratungssettings zur Verfügung. Manche Paare möchten intensiv und kompakt an Ihren Themen arbeiten. Andere Paare eher mit kürzeren Impulssitzungen. Manche in kürzeren und manche in größeren Zeitabständen.

Die Sitzungen finden nach individueller Vereinbarung in diesen Zeiteinheiten statt:

  • 75 Minuten
  • Sitzung mit individueller Dauer (z. B. 60/90 Minuten)
  • Doppelstunde (100 Minuten. d. h. 2 x 50 Minuten)
  • Halbtagesworkshop (2 Doppelstunden, d. h. 4 x 50 Minuten zzgl. einer Pause in der Mitte)
  • Tages- oder Zweitagesworkshop (je 3 Doppelstunden, d. h. 6 x 50 Minuten, zzgl. Pausen).

Hier können Sie mehr darüber lesen, welche Übungen wir in einer Paarberatung anwenden und wie wir unsere Rolle als Paarberater sehen.

Paarberatung integriert in den Alltag
Entsprechend Ihres Anliegens ist eine Mischung von 75 Minuten Sitzungen, Sitzungen mit individueller Dauer oder Doppelstunden (100 Minuten) sinnvoll.

Wenn es der Prozess, Ihr und unser nächster Anschlusstermin zulässt, arbeiten wir mit Ihnen in einer Sitzung am liebsten bis zu einem guten und runden Punkt.

Paartherapie, Paarberatung, Paar Coaching kompakt und intensiv
Halbtages-, Tages- und Zweitagesworkshops sind sinnvoll, wenn Sie sehr kompakt an Ihren Themen arbeiten wollen. Wenn Sie etwa Themen noch vor einem bestimmten Ereignis (Hochzeit, Familienplanung, Schwangerschaft, Geburt eines Kindes, Umzug, etc.) klären möchten oder es gerade eine akute Krise gibt. (Falls Sie raus aus Ihrem Alltag wollen: nach individueller Absprache sind Halbtages-, Tages- und Zweitagesworkshops auch möglich in einem externen Seminarzentrum).

 

Wie oft, in welchem Abstand findet eine Paarberatung statt?

Die Termine finden wöchentlich, alle 2 bis 3 Wochen oder mit größeren Zeitabständen nach individuell sinnvoller Vereinbarung statt.

Häufig ist es sinnvoll, wenn in der ersten Phase, die ersten Sitzungen mit den „heißen Themen, den Leichen im Keller“, Aufarbeitung von Verlätzungen und Kränkungen, im zeitlich kürzeren Abständen alle 2 bis 3 Wochen stattfinden.

Die zweite Phase nach der Durcharbeitung der „heißesten Themen“ gilt der Stabilisierung, Vertiefung und Neuausrichtung Ihrer Paarbeziehung. Hier können die Paarsitzungen auch in größeren Zeitabständen alle 3 bis 8 Wochen erfolgen.

Was individuell bei Ihnen sinnvoll ist, besprechen wir in den ersten 1 bis 2 Sitzungen oder passen es später Ihrem Paarprozess an.

 

3. Der Review, Abschluss der Paarberatung

findet in den letzten 1 bis 2 Sitzungen statt.

Hier analysieren und besprechen wir:

  • Welche Ziele wurden erreicht?
  • Welche Kompetenz und welches Know-How haben Sie aufgebaut?
  • Wie soll es nun im Alltag weitergehen?
  • Was möchten Sie dafür miteinander vereinbaren?
  • Was ist bei Ihnen wichtig um die Nachhaltigkeit im Alltag sicherzustellen?

 

 

Wie lange dauert eine Paartherapie, eine Paarberatung oder ein Paar Coaching?

Je nach Ihrer Fragestellung, Art und Umfang Ihres „Problems“ und erwünschtem Zielzustand sind 2-15 Sitzungen oder auch eine längerfristige Begleitung sinnvoll.

Der Großteil der von uns begleiteten Paare waren 5-15 Sitzungen bei uns. Unsere längjährige Praxiserfahrung zeigt, dass im Rahmen von 5-15 Sitzungen bereits so an Ihren Themen gearbeitet werden kann,

  • dass Sie alte Beziehungsmuster erkennen und wandeln können,
  • Übungen zum Durchbrechen alter Streitmuster erlernt haben,
  • konkrete Verbesserungen in Ihrem Miteinander und im Alltag erleben,
  • sich wieder geistig und körperlich näher miteinander fühlen,
  • und keine weitere Begleitung nötig ist.

 

Wenn Probleme schon über mehrere Jahre und intensiv bestehen, Affären und Betrug ein Thema sind, alte Leichen im Keller und Verletzungen aufgearbeitet werden wollen, liegt die Beratungdauer meistens bei ca. 10-20 Sitzungen. Wenn Sie möchten, können wir auch über eine längere Prozessbegleitung sprechen.

 

 

Angst vor einer Paarberatung?

Viele Paare haben uns am Ende ihrer ersten Paarberatung erzählt, dass sie wirklich Angst hatten vor einer Paarberatung. Angst, beide könnten sich in der Sitzung fürchterlich streiten oder einer würde raus laufen oder der Partner würde nichts sagen und mauern oder sie würden sich so streiten, dass alles nur noch viel schlimmer wird als vorher, oder Angst der Berater würde sie nicht verstehen oder so eine Beratung würde überhaupt nichts nutzen… und wie ungewohnt der Gedanke war, mit einer fremden Person über die intimsten Dinge zu sprechen …

… und wie froh sie nun seien, sich diesen Schritt getraut zu haben. Die erste Paarberatungssitzung viel besser gewesen ist, als erwartet, weil sie sich verstanden gefühlt haben, weil sie ihre Dynamik neu verstehen konnten, weil es gut tut, wenn ein neutraler Moderator dabei ist, und es so gar nicht erst zu einem heftigen Streit kommt, weil es schon konkrete Ansätze gab, die sie jetzt in den Alltag mitnehmen und umsetzen können …

Falls Sie diese oder andere Ängste und Bedenken haben, kann es manchmal helfen, diese in der ersten Sitzung bei uns am Anfang anzusprechen. Auch können Sie vorab überlegen, was ein kleines machbares Ziel für die erste Paarberatungssitzung sein könnte (zum Beispiel „ich konnte deutlich formulieren, um was es mir geht“ oder „der andere hört mir 5 Minuten zu, ohne mich zu unterbrechen“ oder „ich fühle mich einen Schritt besser verstanden als vor der Sitzung“ oder „wir haben eine Übung entwickelt, mit der wir im Alltag konkret weiter üben können, unsere negativen Muster zu durchbrechen“ …).

Ganz sicher aber lassen wir Sie Beiden nicht die ganze Beratungsstunde über heftig streiten, denn wir wollen Sie ja gerade dabei unterstützen, Ihre Muster nicht in der Paarberatung genauso zu wiederholen, wie zu Hause, sondern sie zu durchbrechen.

Ihre Paarberater Corinna Beller und Matthias Dittert.

Vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns.